Rückblick
#41
Zu viel der Ehre, das x, y und z ergab sich, nachdem ich eine Excel-Tabelle (mit der Lösung) zufällig mit Werten gefüllt habe und dann so lange daran rumgeschraubt habe, bis ein "bezahlbarer" Betrag dabei rauskam. Ich habe die Lösung auf dem Notebook, ebenso wie die Rätsel und die Bilder der neun Fürsten. Aber rechnet in der Hinsicht mal bis Januar...
Lästige Signaturen kann man unter Benutzer-CP Arrow Optionen ändern Arrow Signatur aller Benutzer in den Beiträgen anzeigen ausschalten.
Homepage Suchen Antworten

#42
Al'Assami war übrigens kein Magier sondern Phex-Geweihter und Boltan-Spieler. Der Magier (dh die Leiche des ersten Abends) war diesem nur auf der Spur.
Lästige Signaturen kann man unter Benutzer-CP Arrow Optionen ändern Arrow Signatur aller Benutzer in den Beiträgen anzeigen ausschalten.
Homepage Suchen Antworten

#43
VolkoV schrieb:Der Magier (dh die Leiche des ersten Abends) war diesem nur auf der Spur.

... und war nicht nur irgendein Magier, sondern unser geschätzter Vater (Drakomil Arkanium? Sowas in der Art), der gemeine, feige, verantwortungslose Hurenbock. Mit dem ich gerne noch ein Wörtchen gewechselt hätte, wenn ihn nicht *irgendwer* vorher umgebracht hätte...

Na, wenigstens weiß ich jetzt von mindestens 15 weiteren Halbgeschwistern, die in ganz Aventurien verstreut sind. Wenn das mal kein Aufhänger ist!

Lieben Gruß,
H.
Wenn ich realistisch bin, geh' ich nicht raus. Wenn ich realistisch bin verlass' ich grundsätzlich nicht das Haus! - Die Sterne, "Wenn ich realistisch bin".
Suchen Antworten

#44
Soso, Sohn sein, aber den Namen des Vaters nicht kennen...
Arcanio Dracomar war der werte Name. Als seine Reisegefährtin muss ich das ja schließlich wissen Wink
Von Beruf: Allzweckelfe... Jeder sollte eine haben!

Ariennas Webseite: http://www.arienna.de

Muh?

Die Axt im Haus ist der erste Schritt zur Besserung.
Homepage Suchen Antworten

#45
Ich weiß nicht was daran schlimm sein soll, daß ein Mann durch die Lande reist und dann und wann mal Rahjas Ruf folgt... (oder auch mal häufiger)

Und wenn da dann Kinder dabei herauskommen - Kinder sind Tsas Segen und kein Grund zu jammern

*verständnislos guckt*

Shelima

Wink
Nandus zu dienen, heißt, alles in Frage zu stellen. Auch den Meister der Meister selbst
Homepage Suchen Antworten

#46
"Tsas Segen",... Ja, Ja. Gute Ausrede bspw. für Männer, die sich Frauen einfach gegen deren Willen nehmen... "Tsas Segen" hört sich so nach Männerspruch an...

Geschützmeister: "Wie?! Ihr trefft den Scharfschützen auf dem Turm mit euren Pfeilen nicht?! Dann laßt mich mal ran..."
Suchen Antworten

#47
*blinzelt*
*guckt verständnislos*

ihr habt alle ne Meise

Wink
Nandus zu dienen, heißt, alles in Frage zu stellen. Auch den Meister der Meister selbst
Homepage Suchen Antworten

#48
Magister Dracomar war immer ganz Gentleman. Nur das die Schwangeren sitzen hat lassen, war sicher nicht so ganz die feine englische Art...
Lästige Signaturen kann man unter Benutzer-CP Arrow Optionen ändern Arrow Signatur aller Benutzer in den Beiträgen anzeigen ausschalten.
Homepage Suchen Antworten

#49
Rahja`s Ruf hin oder her, meinetwegen, aber wofür gibt es Rahjalieb? Ein reicher Magister wird sich das doch sicherlich leisten können?

Und naive Dorfschönheiten verführen (und zwar gleich zwei, bzw. evtl. sogar drei *gleichzeitig*, natürlich ohne das Wissen der jeweils anderen!) und sich dann aus dem Staub machen, wenn Tsas Segen Rahjas Segen folgt, und die werdenden Familien dann in Armut und Elend der Muhrsape sitzen lassen? Jarvens Mutter war jedenfalls die längste Zeit Akoluthin im Travia-Tempel gewesen!

Und sich dann nie wieder um seine Kinder scheren? Und sich dann auch noch mit der zahlreichen Nachkommenschaft brüsten?

Verantwortungslos ist noch der geringste Vorwurf, der diesem Schurken zu machen ist. Boron sei seiner Seele gnädig, ich jedenfalls wäre es nicht!
Und sein Tagebuch - das bisschen, was davon übrig ist - spricht auch eine, nun, sagen wir saftige Sprache von der Wertschätzung, die er den Partnerinnen entgegenbrachte! Pah!

(Wunderbar gemacht übrigens, das Tagebuch. Mir ist die Spucke weggeblieben. Saucool.)

H.
Wenn ich realistisch bin, geh' ich nicht raus. Wenn ich realistisch bin verlass' ich grundsätzlich nicht das Haus! - Die Sterne, "Wenn ich realistisch bin".
Suchen Antworten

#50
Also ich konnte mich nicht beklagen. Immerhin hat er mich in neue Klamotten gesteckt, als meine versaut waren... Wink
Von Beruf: Allzweckelfe... Jeder sollte eine haben!

Ariennas Webseite: http://www.arienna.de

Muh?

Die Axt im Haus ist der erste Schritt zur Besserung.
Homepage Suchen Antworten

#51
IHR wart ja auch nicht schwanger. Jedenfalls noch nicht.
Kommt mir genaugenommen wie ein ein Wunder vor. Vielleicht hatte Tsa ja doch ein Einsehen oder das Alter hatte unserem lieben Vater doch schon zugesetzt? Wer weiß. Jetzt liegt er unter der Erde. Zu früh gestorben, ich hätte ihn gerne noch ordentlich verprügelt!


EDIT: Und wieso *waren* ? Die waren doch weiterhin ver... ach so, Ihr meintet verschmutzt. Ah.
Wenn ich realistisch bin, geh' ich nicht raus. Wenn ich realistisch bin verlass' ich grundsätzlich nicht das Haus! - Die Sterne, "Wenn ich realistisch bin".
Suchen Antworten

#52
Aber mal ganz ehrlich:

Wenn ein Magister irgendwo aufkreuzt, gleich lustig und locker anfängt, irgendwem den Hof zu machen, da MUSS man sich doch denken, was der im Hinterkopf hat - zumindest nichts Traviagefälliges, so viel steht fest.

Ich meine, ICH bin ja schon naiv, aber offensichtlich kann man alles noch steigern. Diese ganze Geschichte, daß man sich sein ganzes Leben an einen einzigen binden sollte, ist eh ein Mythos. Das kann ja gar nicht gesund sein, oder zumindest in den seltensten Fällen.

Wenn man das zu verkrampft sieht, kommen da alle möglichen traurigen Geschichten bei heraus, wie in diesem Fall gesehen...

Shelima

PS: Was mich wirklich interessiert: Warum hat der ausgerechnet MIR seinen blöden Zettel in die Hand gedrückt? Wink
Nandus zu dienen, heißt, alles in Frage zu stellen. Auch den Meister der Meister selbst
Homepage Suchen Antworten

#53
Esybilla schrieb:Ich meine, ICH bin ja schon naiv, aber offensichtlich kann man alles noch steigern.

Was? Waaaaas?!? Ich hoffe ernsthaft, Du willst nicht abfällig über unsere Mütter sprechen?! Komm' Du mir noch mal unter die Finger!

Und wer sich im Heu (oder sonstwo) mit verschiedenen Leuten vergnügen will soll das meinetwegen tun, aber wer Kinder zeugt soll gefälligst dafür geradestehen, oder sehe ich das für Fräulein Klingelzahori auch noch zu verkrampft? Hast Du denn überhaupt keinen Funken Traviafurcht im Leib?
Wenn ich realistisch bin, geh' ich nicht raus. Wenn ich realistisch bin verlass' ich grundsätzlich nicht das Haus! - Die Sterne, "Wenn ich realistisch bin".
Suchen Antworten

#54
Hmmm *räuspert* naja, also...

abfällig über irgend jemandens Mutter zu reden käme mir tatsächlich niemals in den Sinn, da ist wohl mal wieder meine Klappe mit mir durchgegangen... so kommts wenn meine Schwester nicht da ist, um zu zensieren was ich so von mir gebe...

Was ich aber mit Verkrampftheit meinte, war:

Nehmen wir mal an, meine Mutter hätte meinen Vater versucht, in irgend einer Form zu einem Traviabund zu überreden, dann wäre er wohl auch schneller über alle Berge gewesen, als ich hätte 'Papa' sagen können. Da das aber glücklicherweise niemand auch nur probiert hat, war er zwar nicht immer da, aber immer wieder.

Wie dem auch sei - Euren Zorn kann ich trotzdem sehr gut verstehen. Schließlich sollte man seine Familie verteidigen, das ist schon sehr löblich. Insbesondere, da es sich eigentlich gehört, bei so etwas - und da muß ich Euch zustimmen - von allen Seiten von Anfang an mit offenen Karten zu spielen...
Nandus zu dienen, heißt, alles in Frage zu stellen. Auch den Meister der Meister selbst
Homepage Suchen Antworten

#55
Hrmpf... Na gut....

Na, jetzt ist er tot. Und ich habe auf einen Schlag jede Menge Geschwister, von denen ich vorher nichts wusste. Ist ja auch schon mal etwas, Travia sei gepriesen. Und sie sind ja hoffentlich nicht *alle* so wie Anna-Bella....

Lieben Gruß,
H.
Wenn ich realistisch bin, geh' ich nicht raus. Wenn ich realistisch bin verlass' ich grundsätzlich nicht das Haus! - Die Sterne, "Wenn ich realistisch bin".
Suchen Antworten

#56
Du hoffst, sie sind langweilige naive Dorfschönheiten???
Shocked
Suchen Antworten

#57
*zublinzel*
Suchen Antworten

#58
Amuri schrieb:Du hoffst, sie sind langweilige naive Dorfschönheiten???

Sagen wir eher, ich hoffe das sie nicht alle durchweg verdorbene, mit allen Wassern gewaschene, bis ins Mark kriminelle, berechnende, kaltblütige, von allen Göttern verlassene Gierschlünde sind. Habe ich "drogenabhängig" erwähnt? Nein? Und "hyperaktiv"? Auch nicht? Ah. Muss mir entfallen sein.

Liebe, geschwisterliche Grüße,

Harry bzw. Goldmund.


P.S.: Bist Du jetzt mit uns weitergezogen oder willst Du allen Ernstes in Phexcaer versauern? Und außerdem will ich eine genaue Liste von Namen und Orten, wo andere Geschwister zu finden sind!
Wenn ich realistisch bin, geh' ich nicht raus. Wenn ich realistisch bin verlass' ich grundsätzlich nicht das Haus! - Die Sterne, "Wenn ich realistisch bin".
Suchen Antworten

#59
Wo wir gerade von weiterziehen reden, welche der Damen hat sich eigentlich nun entschieden Tarik el Assis' großzügiges Angebot anzunehmen ihn nach Fasar zu begleiten?

Immerhin versprach er ein Leben in Wohlstand, Wärme und Frieden. Smile
Gruß
Jörg Schwarz
Suchen Antworten

#60
Die Damen suchen doch sicher einen richtigen Mann mit dem sie reisen und keine geschminkte Tunte in Frauenkleidung Wink
Homepage Suchen Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste