Fazit
#1
So dann will ich mal anfangen, welche Version wollt ihr hören? Die Kurz oder die Langversion?

Kurze: Super Con, viel schönes Spiel gehabt, Tanzen war super und selbst über das essen konnte ich nicht meckern.

Lange Version: Als Brabaker, Büsser, Ex-paktierer Schwarzmagier hab ich mich schon drauf eingestellt, wenn ich einer Gesprächsrunde näher komme, dass man anfängt sich über die vinsalter Mode zu unterhalten. Dem entsprechend habe ich wenig zur Plotlösung beitragen können. Trotzdem habe ich mich nie gelangweilt, im Gegenteil irgendwie war ich ständig unterwegs und fühlte mich sogar die ganze Zeit von der SL sehr ernst genommen, danke dafür.
Sehr viel spass gemacht hat mir auch das Tanzen, noch mal ein riesen Kompliment an die Spielleute, mit livemusik ist es wirklich doppelt so schön. Aber auch die.....(ja ich hab ein Namensgedächtnis wie ein Sieb)....Tanzlehrer: Sehr schön und vor allem schön aventurisch alles erklärt und "erspielt".
Auch ein riesen Kompliment an die NSCs und an die Spieler es hat sehr viel spass gemacht mit euch zu Spielen und es war auch sehr schön selten Outtimeblasen betreten zu müssen.

Und selbst über dass essen kann ich mich nicht beklagen, auch wenn das Hühnerfrikassee wie eine Illusion geschmeckt hat (nach nichts) war das Grillen doch super und damit stellt man mich stehts zufrieden.

Alles im allen ein tolles Wochenende.
Offizieller Titel - "Die Not"
Suchen Antworten

#2
Hallo liebe Orga und natürlich auch die Spieler und NSCs

Kurz und knackig kann ich sagen: Super Con und wie immer nette Spieler, NSC udn eine stets präsente und freundliche Orga. Super Wetter war all inklusiv.

Etwas länger geschrieben. Also ich hatte wie jedes Mal sehr viel Spaß auch wenn ich an einigen Stellen echt geflucht habe und die Orga manchmal in den Wahnsinn getrieben habe, entschuldige Ivonne Smile Ansonsten der Plot war sehr schön. Ich hatte wirklich nicht viel Langeweile zu beklagen. Die Geweihtenspieler waren großartig. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht mit euch zu spielen. Auch mit sämtlichen anderen Spielern waren wirklich gut gespielt und ich hatte auch mit ihnen sehr viel Spaß. Die NSCs und auch die Musikanten und Tänzerinnen waren sehr ambientefördernd. Die Location ist wirklich super aber ich fand die Betten ein wenig zu klein. Aber naja Schullandheim eben.

Ich fand es übrigens super das ihr meinem skeptischen Freund gezeigt hat das LARP auch anders und eben schön sein kann und viel Spaß bringt. Er hat noch gestern darüber geschwärmt und überlegt ober er mich nicht auf die nächste Torwächter begleiten will oder eventuell auch auf eine andere DSA-Con.

Liebe Orga macht weiter so und ich freue mich auf das nächste Spiel mit euch allen.
[Bild: zobH.gif]
Suchen Antworten

#3
Dein Freund war der Traviageweihte, der so enorm leidenschaftlich die Vampirin mit der Bratpfanne bekämpft hat?

Geschützmeister: "Wie?! Ihr trefft den Scharfschützen auf dem Turm mit euren Pfeilen nicht?! Dann laßt mich mal ran..."
Suchen Antworten

#4
In der Tat aber geplant war das auf keinen Fall... Warum fragst du? können das ja per PN klären wenn du da noch was wissen willst
[Bild: zobH.gif]
Suchen Antworten

#5
Ach nein. Du hattest es mir ja auf dem Con schon gesagt.

Geschützmeister: "Wie?! Ihr trefft den Scharfschützen auf dem Turm mit euren Pfeilen nicht?! Dann laßt mich mal ran..."
Suchen Antworten

#6
Hier ist der Bratpfannenschwingende Travia-Geweihte. Ich mach es mal kurz und knapp da Lady Celeste ja bereits alles gesagt hat.

Danke an die Orga und die NSCs für die dauerhafte Beschäftigung und Kurzweil die ihr mir bereitet habt und mir gezeigt habt das Larp auch Spass machen kann.

Danke an die Spieler das ihr mich herzlich in eurer Mitte aufgenommen und mir so den weg in Spiel geebnet habt.

Ich hoffe ihr hattet genauso viel Spass mit mir wie ich mit euch,

es grüßt die Heilige Bratpfanne des Todes und Bruder Travino Veritas aka Marco
Suchen Antworten

#7
Na, dann versuche ich mich mal an einem Feedback, nach dem ich eine Nacht drüber geschlafen habe.
Kurz zusammengefasst hatte ich ein wunderbares Pfingsten mit Leuten die ich mag und daran konnte auch ein beinahe Reifenplatzer auf dem Hinweg mit doppelter Anreisedauer und der abreiseverzögernde Pitstop bis die Ersatzreifen da waren nichts ändern.

Beim Verladen des Fundus wurde mir mal wieder klar das ich nur 10 – 15 % vom Plot mitbekommen habe. Ich muss besser werden… Das was ich mitbekommen habe war sehr spannend, fordernd und abwechslungsreich. Ein Con-Loch hatte ich nicht. Das war mal wieder super. Als Orga und SL ward ihr präsent ohne zu stören und hattet so weit ich das beurteilen kann nicht nur alles im Griff, sondern auch die Ruhe und Gelassenheit die Spieler einfach mal machen zu lassen…

Die Unterkunft und Verpflegung war meiner Meinung nach geeignet, aber verbreitete nicht so viel horasisches Ambiente wie die Garderobe einiger anwesender Damen und Herren. Die Zeitreglung des Wasserfalls hat mich fast in den Wahnsinn getrieben und viel Schlaf gekostet.

Das Spiel mit SC und NSC hat mir sehr viel Spaß gemacht, wobei ich besonders die Neueinsteiger lobend erwähnen möchte. Sowohl die Springer, als auch die Festrollen NSC haben hier durch die Bank ein sehr gutes Bild abgegeben und waren sicher in ihren Rollen. Ich würde mich freuen, wenn Ihr wieder kommt, gerne auch als SC, damit ich mich als NSC revanchieren kann. Wink
Auch die Kämpfe verliefen von NSC-Seite aus ohne Grund zur Beanstandung und sehr umsichtig.

Ich bedanke mich auch noch einmal bei meiner Reisegruppe, die sich die endgültige Konstellation erst einen Tag vor dem Con gefunden hatte. Trotz fehlendem Vorlauf und Absprachen hat das Zusammenspiel recht gut funktioniert.

Fazit: Das war toll und ich will mehr!!!

Nun noch eine Erklärung in eigener Sache. In den Gesprächen nach der Con musste ich feststellen, dass die Abreise der „Bornländer“ bei einigen auf Unverständnis gestoßen ist. Dieses hatte aber andere Gründe, als die OT-Angst um den eigenen Charakter. Die, welche Eckhard als „Alleinreisenden“ kennen müssten dies eigentlich bestätigen können. Ich hoffe, dass sich einige der Gründe für die Abreise irgendwann IT von den Betroffenen erklärt wird, wenn man sich wieder trifft. Ein anderer war unmittelbar nach der Hochzeit am Zwölfgötter-Schrein zu erkennen.
Suchen Antworten

#8
Mein Fazit fällt etwas zwiegespalten aus.

Das Ambiente konnte mir nie das Gefühl vermitteln, in einem horasischen Landhaus zu sein. Das lag ganz sicher nicht am Comto und seiner Zukünftigen oder dem Majordomus, sondern an den ansonsten gefühlsmäßig und optisch fehlenden Horasiern. Es ist zwar sehr schön, alle die bekannten Gesichter zu treffen, aber an vielen Stellen blieb für mich nicht viel mehr als das OT-Treffen übrig. Zugegeben finde ich es immer schwierig, als Musiker in meiner Rolle zu bleiben, da Musik einfach einen großen Teil meines normalen Lebens ausmacht. Ich lerne erst noch, da eine ordentliche Balance zu finden.

Die Tanzgesellschaften zu begleiten hat mir sehr viel Freude gemacht - ihr seid zwei fantastische Tanzmeister! Ich war so motiviert, daß ich mir bereits das Repertoire eurer Tänze durchgesehen und angefangen habe, meine Notensammlung zu erweitern Wink.

Ich spiele und rätsel ja ganz gerne an euren Plots, doch dieses Mal konnte ich mich kaum einbringen. Das lag nach meinem Empfinden zum einen an meiner gewählten Rolle und zum anderen an der nicht erfüllten Erwartungshaltung von viel Spiel auf gesellschaftlichem Parkett.

Somit danke ich besonders Lena für das unheimliche Kartenlegen und Rike für die vielen Stunden gemeinsamen Musizierens! Es sieht ganz so aus, als müßte die Schesselbart doch einmal einen Abstecher ins Albernische einlegen, der Quelle von so viel großartiger Musik und hervorragender Musiker!

Eure Dagmar

Suchen Antworten

#9
Hallo zusammen!
Ich bin mir sicher, dass es - wie immer - sehr unterschiedliche Erlebnisse gab. Ich für meinen Teil hatte einen sehr schönen Con mit einigen Szenen und Charakteren, die mir noch Tage später ein Grinsen ins Gesicht zaubern.

Meine Lieblingsszene war:
Majordomus wurde enttarnt, ein Rudel Geweihte und andere rasen die Treppe herunter. Majordomus kommt ihnen aus der Taverne entgegen. Inquisitorin ruft: "BANNSTRAHL!"
Majordomus wankt verletzt, aber lebend zurück, geht zu Boden, seine Hand hebt sich: "Ich verfluche..."
Ein Rudel Geweihter und Andere springen zu ihm hin und machen mit allem, was sie in den Händen haben, Majordomusbrei aus ihm. Hammer, Sonnenszepter, Bratpfanne... ich glaube, er war bei -20 LP.
Einige Augenblicke später kommt der Comto dazu und fragt entsetzt: "Was ist denn hier geschehen?"
Die Anwesenden gucken auf den zerhackten Majordomus, dann auf die Inquisitorin. Schließlich sagt eine Geweihte: "Das ... war der Bannstrahl Praios'!"
Suchen Antworten

#10
Hallo allerseits,

hier mein Fazit zum Con:

Location:
Das Haus war eine normale Jugendherberge, weder super ambientig noch störend. Die Zimmer waren ok, das Essen in Ordnung. Auch die Duschzeiten fand ich nicht schlimm. Man musste sich halt nur drauf einstellen.

Die SL:
Ihr ward super. Ich musste nie lange suchen und habe meistens recht schnell einen kompetenten Ansprechpartner gefunden. Hut ab, weiter so!

Zum Con:
Ich hatte immer etwas zu tun, sehr viele schöne Szenen, so dass mir nicht langweilig werden konnte.
Hier ein paar kleine Auszüge (es gab aber viel viel mehr):
*Sei es dem Efferdplot hinterherzujagen und als Abschluss gesteuert von den 2 Alberniern (ihr ward toll) den Schatz zu heben.
*Bei dem Rondragefälligen Zweikämpfen nach garethischen Turnierregeln als Turnierstich verprügelt zu werden. Einen Dank an den Aranier, es hat Spaß gemacht.
*Das Aufstellen der Frevlerscheuche.
*Unsere Eychgraser Schmiede... wie Borlox den Ring erstellt hat war einfach klasse.
*Die trotteligen Tanzeinlagen.... Es lag bestimmt nicht an den tollen Tanzmeistern, das wir uns manchmal sehr tolpatschig angestellt haben. Aber dennoch hat es einen heiden Spaß gemacht.
*Die Comtessa, die uns garetische Adlige danach fragte wie sie sich auf höfischen Parkett verhalten sollte und wir ihr den Leitspruch: "Leiden und Lächeln" beigebracht haben.
*...

Danke an:
*Die Orga/SL
*die tollen und fairen NSCs
*dem Comto und der Comtessa für ihre tolle Performance
*den Barden
*den Tanzmeistern
*meinen garetischen Mitspielern
*und all die die ich vergessen habe

kleine Anmerkung am Rande:
*Ich fand es schade, dass sich einige Adlige vor den Tänzen gedrückt haben. Ich finde, wenn man einen Adelscharakter spielt, muss das zur Etikette hinzugehören.

Mir hat es viel Spaß gemacht!

LG
Ina
Homepage Suchen Antworten

#11
Fühle mich angesprochen!
Wir Nine und ich konnten als Nsc nicht mit üben und der Garetische Hoppsa Hätte ihr das Kleid gekostet da das unterkleid schon drohte zu rutschen!
Thorwaler beim Frühstück sind nicht ertragbar!!
Suchen Antworten

#12
Mir hat es wieder sehr gut gefallen. Der Plot war so vielschichtig, dass sich das ganze Puzzle erst jetzt im Nachhinein zusammenfügt - was dem Spielspaß jedoch in keinster Weise hinderlich war. Ich nehme viele schöne Eindrücke mit, muss im Nachhinein immer noch breit grinsen, wenn ich an einzelne Situationen denke und ziehe meinen Hut vor dem Einfallsreichtum und der liebevollen Detailgestaltung durch die SL.
Zudem war die SL immer greifbar, informiert und hat ihre Aufgabe mit Ruhe und Kreativität gemeistert. Vielen Dank dafür. Auch die NSCs waren stets anspielbar, redselig und gut aufgelegt - nur scheinbar ein wenig unterbesetzt.
Über die Location kann ich nicht meckern... wenn man nur 163 cm "groß" ist, passen auch die Betten. An dieser Stelle meinen Dank an den NSC-Tip mit der Lehrerdusche. Das Essen war völlig ok, auch wenn man sich unter einem Hochzeitsbankett wohl etwas anderes vorstellen würde.
Meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt, da es mir eher liegt den Plot zu jagen, als Ambientespiel zu betreiben. Und dieser Bereich ließ keine Wünsche offen. Es gab immer mehr als genug zu tun, engagierte Mitspieler und genug zu erkunden. Dennoch möchte ich mich auch für den tollen Tanz bedanken. Irgendwann wollte man gar nicht mehr aufhören, obwohl doch noch so viel mehr Aufgaben gewartet haben. Ein ganz neues Spielerlebnis mit super Tanzlehrern und einer so wundervollen Musik!
Und ein letzter Dank noch für die nächtliche "Gruftführung". Dadurch wurde noch deutlicher, was für Arbeit in all dem steckt.
Mein Fazit ist, dass ich absolut begeistert bin und mich schon auf das nächste Mal mit alten und neuen Bekannten freue.
Man möge mir verzeihen, dass ich den Kampfeslustigen wohl die größte Kampfszene "verpfiffen" habe. Cool
Rhinaja
Suchen Antworten

#13
Das Wochenende hat mir sehr gut gefallen. Allerdings ist das diesmal kein Maßstab, denn schließlich hatte ich mir fest vorgenommen den Tavernenplot zu lösen und mich ansonsten am langen Wochenende ohne Kind mal richtig zu erholen.

Trotzdem hat mich der Plot eingeholt und ich hatte sowohl eine sehr lustige Werwolf-Jagd (die mit meiner Büro-Kondition echt hart war) als auch ein schönes Turnier mit gut gespielten obwohl nicht abgesprochenen Kämpfen.

Und das Tanzen war auch witzig - vor allem mit echter Musik. Vielen Dank für die Mühe, vielleicht muss ich doch mal die Klarinette und meinen Ansatz wieder in Griff kriegen, wenn wir sowas nochmal machen.

Mit über 1,90 habe ich das Recht mich über die Zwergenbettchen zu beschweren - leider war das Zimmer so klein, dass eine Matratze auf dem Boden ein wenig im Weg war, aber wir wollten ja unbedingt mit der ganzen Mannschaft zusammen bleiben...

Essen war ausreichend und manchmal würzresistent, aber das ist mir als Kantinen-Veteran ziemlich egal. Die Location war vom Außengelände her dafür aber sehr schön.
Lästige Signaturen kann man unter Benutzer-CP Arrow Optionen ändern Arrow Signatur aller Benutzer in den Beiträgen anzeigen ausschalten.
Homepage Suchen Antworten

#14
Shy 
Auch ich möchte mich für den schönen Con bedanken.
SL – ihr ward super. Ihr hattet eine schöne Dynamik im Con und konntet flexibel auf die Ereignisse reagieren.
Für mich war es als NSC die erste feste Rolle und ich hatte mir persönlich keine lange Lebenserwartung beschienen. Und schon gar nicht nach dem Kartenlegen!
Lena, das war Weltklasse. Allerdings zickig zu reagieren, wenn einem 80% des eigenen Plots aufgedeckt wird und man sich schützen muss, indem ich ein wenig dein Gedächtnis manipuliere, habe ich nicht verstandenRazz. Es war doch nur zu deinem Schutz! (Und der Blutsschwur war ein Geschenk der Götter – na gut.. nur von Einem)
Von da an war es für mich ein Spießrutenlauf.
Aber die Wege des einzig wahren Herrn sind Listenreich zurzeit.
Uns so gelang es mir, mich immer und immer wieder aus bedenklichen Situationen herauszureden. Schönen Dank an Sascha und Christoph, die mir, so glaube ich, nicht nur einmal unwissentlich meinen Hintern gerettet habenCool.
Insgesamt habe ich tolles Rollenspiel mit vielen Highlights erlebt. Schönen Dank an alle.

Zwietracht zu sähen liegt mir irgendwie, vielleicht sollte ich in die Politik wechseln.
Gruß
André oder
Rashid ibn Hamud ibn Perduhn
Magier der ehrfürchtigen Al´Achamie-Akademie
Geweihter des Namenlosen
Dreckssau des ersten und zweiten Grades (den Titel habe ich von Spielern bekommen und wie ich glaube, auch verdient)
Es stand auf seines Schlosses Brüstung, Ritter Fips in voller Rüstung,...Cool
Suchen Antworten

#15
ach Geweihter des Namenlosen warst du auch noch?! du Dreckssau!
Offizieller Titel - "Die Not"
Suchen Antworten

#16
Aber echt Drecksau Smile . Du warst mir sehr sympathisch
[Bild: zobH.gif]
Suchen Antworten

#17
Große Drecksau bitte! Very Happy Aber passte ja auch wieder alles wie Arsch auf Eimer!

Aber ich hatte richtig meinen Spaß! Die ganze Zeit den Falschen echt auf dem Kieker gehabt, den Harmlosesten von allen verdächtigt, dafür dem Oberschurken treu doof vertraut! Man, dämlich wie n Meter Feldweg!
Und als der Erz-Djinn auftauchte, wurde mir doch ganz "warm" (Eiche oder Buche?). Das der Comto mich nicht sofort eingesperrt hat, war glaub ich Sandras Verdienst! Danke Sandra, selten eine derart tolerante Praios-Geweihte getroffen. Sollten sich die anderen mal n Beispiel dran nehmen!

@ Sandra & Hesinde-Novizin (Namen leider nicht parat): Danke für das kontroverse Gespräch über den richten Weg. Mir bluten immer noch die Ohren! Very Happy
@ NSCs bei „Endschlacht“: Entschuldigt, daß ich nicht da war, war von der Praiotin aufgehalten worden. Ich glaube der Kraft des Erzes wäre gut rübergekommen!
@ Sascha & Tommi: Waren doch n spitzen Combo, oder? Hatten es echt drauf!? Oder auch nicht! Very Happy

Bezüglich SL/Orga/NSCs/Lokation/Essen etc. schließe ich mich voll und ganz meinen Vorrednern an! Super Job! Freu mich schon aus nächste Mal!
Suchen Antworten

#18
(27.05.2010, 13:33)Magnus schrieb: Geweihter des Namenlosen
Dreckssau des ersten und zweiten Grades (den Titel habe ich von Spielern bekommen und wie ich glaube, auch verdient)

Ich hoffe du hast tüchtig mitgebetet, als ich das Paar traute - im Namen all derer, denen ich diene Very Happy

Andreas aka Bruder Jasper
Suchen Antworten

#19
(27.05.2010, 19:01)Suzza schrieb: Die ganze Zeit den Falschen echt auf dem Kieker gehabt, den Harmlosesten von allen verdächtigt, dafür dem Oberschurken treu doof vertraut!

Hey, Oberschurke war immernoch ich. Wenn ich das nicht an die große Glocke hänge, dann nur weil sich das als Namenloser-Anhänger so gehört. Schande über dich, Magnus.

ach was..

@Magnus: PECH UND SCHWEFEL!

...um sowas muss man sich sofort kümmern.
Gegen nen Dämon um drei Seelen gespielt und gewonnen (.. und betrogen Wink )
Welt geht unter. Küche unbeeindruckt.
Suchen Antworten

#20
(28.05.2010, 10:39)Azlair schrieb:
(27.05.2010, 13:33)Magnus schrieb: Geweihter des Namenlosen
Dreckssau des ersten und zweiten Grades (den Titel habe ich von Spielern bekommen und wie ich glaube, auch verdient)

Ich hoffe du hast tüchtig mitgebetet, als ich das Paar traute - im Namen all derer, denen ich diene Very Happy

Andreas aka Bruder Jasper

Naja, als dich die Geweihtenschaft am Wickel hatte, da gelang mir das dunkle Wunde "Seelenschatten", welches ich über dich gesprochen habe.
Bei der Trauung betete ich reichhaltig mit,
Ich fühlte mich schließlich auch angesprochen, da du ja sagtest: Im Namen Travias und den restlichen Zwölfgöttern.Cool

@Jareth: Das sagen mir die Richtigen, die immer in piekfeinen Klamotten rumlaufen und anderen die Drecksarbeit machen lassenRazz
Es stand auf seines Schlosses Brüstung, Ritter Fips in voller Rüstung,...Cool
Suchen Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste