Stecktische
#1
Hier die Bauanleitung der Stecktische, die ich letztes Jahr gemacht habe:

Abmessung der Tische:
Länge: 140cm
Breite: ca. 57cm
Höhe: ca. 80cm

Material:
Tischplatte: 19mm Rauhspuntbretter mit einer Gesamtbreite von ca. 60cm, ich hatte 6 Stück mit 9,5cm Breite
Beine: 2x 18mm Leimholzbretter mit 40x80cm
Verbindung1: 2x 120cm Konstruktionsholz 38x58mm
Verbindung2: 2x 50cm Dachlatte 24x48mm
Stabilisierung: 130cm Brett ca. 80x18mm

Konstruktion:
- Tischplatte:
bei einem Rauhspuntbrett die Nut, bei einem anderen die Feder absägen. Die Bretter zusammenstecken und mit Spanngurten/Schraubzwingen gut zusammenziehen. Die beiden Dachlattenstücke ziemlich am Ende (es müssen 120cm Platz dazwischen sein) von unten (die rauhere Seite) gegen die Platte schrauben, um die Bretter zusammenzuhalten.
Die Oberseite der Platte mit einem Bandschleifer möglichst gut ausgleichen. Kanten schleifen.

- Beine:
mit einer einstellbaren Kreissäge den Tischbeinem an der oberen und unteren Kante mit möglichst wenig Materialverlust jeweils eine Gehrung von 5° geben.
Den Beinen an den Seiten eine ansprechendere Form geben (siehe z.B. Foto).
Im unteren Drittel der Beine mittig einen Schlitz von 19mm Breite und 85mm Höhe einsägen (für das Stabilisierungsbrett)
Ausgehend von der Mitte der oberen Kante der Beine, jeweils 12cm nach rechts und links eine Nut von 2cm Breite und 6cm Länge ind die Beine sägen.
Seitenkanten der Beine sauber schleifen.

- Verbindung:
jeweils 5cm vom Ende der Konstruktionslatten entfernt rechts und links an deren Seiten mit einer Gehrungssäge im 5° Winkel jeweils nach außen gehend eine 9mm tiefe und 18mm breite Nut über die gesamte Höhe der Latte sägen. (kompliziert - siehe Bild)
Die Nuten der Tischbeine sollten nun sauber in die Latten passen. Bei Bedarf noch etwas nachfeilen. Zusammenstecken.
Die verbundenen Beine nun zwischen die Dachlatten der Unterseite der Tischplatte legen. Sollte passen. Danach die Kontruktionshölzer fest mit der Tischplatte verbinden; natürlich von unten, damit wir nichts oben auf der Platte sehen. Das kann mit leicht versenkten 70mm Schrauben oder aber mit 8mm Holzdübeln erfolgen, letztere könnten zur Not (wenn man es sich einfach machen möchte) auch von oben durch die Tischplatte gesetzt und nachher abgeschliffen werden.

Stabilisierung:
Das Stabilisierungsbrett an den Enden leicht konisch ansägen.
In die Schlitze der Tischbeine stecken. Sollte passen, wenn nicht nachfeilen.
Nun mit einem Lochbohrer 30-40mm knapp hinter und vor den Tischbeinen Löscher bohren, so dass die Tischbeine etwas Spannung bekommen, wenn Hölzer durch die Löcher gesteckt werden. So fallen die Beine nicht mehr so leicht von der Platte.

Den Tisch wieder auseinandernehmen und alles mit Holzschutzfarbe streichen.
Fertig.

Alles klar?

[Fotos folgen.]
 .  
Suchen Antworten

#2
Schöne Anleitung. Danke.
Gruß
Jörg Schwarz
Suchen Antworten

#3
Vielleicht ein Projekt für das Treffen ?
'Our bodies breakdown...it always happens and there is never any dignity in it... it is always ugly... always...
u can Live with dignity, u cant die with it....'
House M.D.
Suchen Antworten

#4
Wir haben ja nun schon Stecktische... Mehr brauchen wir wohl eher nicht.
Von Beruf: Allzweckelfe... Jeder sollte eine haben!

Ariennas Webseite: http://www.arienna.de

Muh?

Die Axt im Haus ist der erste Schritt zur Besserung.
Homepage Suchen Antworten

#5
Korrekt. Eventuell müssen die bestehenden Tische repariert werden.

Geschützmeister: "Wie?! Ihr trefft den Scharfschützen auf dem Turm mit euren Pfeilen nicht?! Dann laßt mich mal ran..."
Suchen Antworten

#6
(28.05.2013, 22:10)Arienna schrieb:  Wir haben ja nun schon Stecktische... Mehr brauchen wir wohl eher nicht.
Da bin ich mir gar nicht einmal sicher.
Wenn Leomar dieses Jahr seine nicht bringt, wird das verdammt knapp.

@Tremor: Wie viele lagern bei Dir? - Bei mir Null.
 .  
Suchen Antworten

#7
Ich habe hier 3 Tische.

Das bei dir keine lagern, ist ja nicht korrekt. Du hast 0 DB-Tische, aber 3 Zinngießer-Tische, die du alle brauchst.

Geschützmeister: "Wie?! Ihr trefft den Scharfschützen auf dem Turm mit euren Pfeilen nicht?! Dann laßt mich mal ran..."
Suchen Antworten

#8
Jepp,
sind ja auch keine Allgemeingut-Tische.
 .  
Suchen Antworten

#9
Also lagern bei sts 0 Tische.
Von Beruf: Allzweckelfe... Jeder sollte eine haben!

Ariennas Webseite: http://www.arienna.de

Muh?

Die Axt im Haus ist der erste Schritt zur Besserung.
Homepage Suchen Antworten

#10
@Leomar: wie sieht es aus?
Bringst Du Deine Tische wieder mit, oder sollten wir besser noch ein paar bauen?
 .  
Suchen Antworten

#11
(10.06.2013, 13:49)sts schrieb:  @Leomar: wie sieht es aus?
Bringst Du Deine Tische wieder mit, oder sollten wir besser noch ein paar bauen?

Wie bereits auf dem nachtreffen besprochen: Nein, der Zustand nach dem letzten DF war durch nachlässigen Umgang mit fremden Eigentum ziemlich mies.

Das tu ich mir nicht nochmal an.
Suchen Antworten

#12
OK,
dann sehe ich dringenden Bedarf nach mind. 4 Tischen.
 .  
Suchen Antworten

#13
(10.06.2013, 15:02)sts schrieb:  OK,
dann sehe ich dringenden Bedarf nach mind. 4 Tischen.

OK. Sollen wir die zum Saisontreffen bauen?

Geschützmeister: "Wie?! Ihr trefft den Scharfschützen auf dem Turm mit euren Pfeilen nicht?! Dann laßt mich mal ran..."
Suchen Antworten

#14
Das wäre meine Planung.
 .  
Suchen Antworten

#15
Da mir der Steckthron-Bau-Thread seinerzeit sehr weitergeholfen hat, bin ich auch hier wieder mit großem Interesse dabei.
Allerdings scheitert meine Vorstellungskraft ein wenig an der Tücke des Objekts.
Von daher würde ich mich sehr freuen, wenn die angekündigten Fotos noch kämen.

Schon mal vielen Dank im Voraus!
Suchen Antworten

#16
Ach ja, da war noch was...
 .  
Suchen Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste