Haustierknochen haltbar machen
#1
Erst einmal Hallo. Bin neu hier Smile
Ich bin auf dieses Forum beim googlen gestossen. Auf der suche, wie man Knochen haltbar macht.
Ich mòchte aber jetzt direkt ein paar antworten auf mein persönliches anliegen haben.

Also. Bei uns im garten liegen etliche tiere vergraben. Vor längerer zeit habe ich beim.eingraben einer ratte ganz viele knochen einer anderen ratte ausgegraben.
Die knochen sind bereits fleischlos gewesen. Ich fand das so cool, dass ich sie behalten habe. Jetzt hatte ich die idee aus den knochen und einen rattenschädel schmuck zu machen. Oder andere kunst. Aus dem bizarren halt was richtig ,,schönes."

Aber ich muss sie trotzdem kochen, oder? Weil irgendwie habe ich gelesen, dass das zeug aus den knochen rausgekocht werden muss. Aber wann weiss ich, dass die kochzeit ausgereicht hat.
Hinterher hatte ich vor die dann mit clorix zu bleichen. Muss aber erst gucken ob die chemische zusammensetzung eigentlich inordnung ist. Meine schwester bleicht sich damit immer ihre klamotten. Deswegen kam ich darauf

Vielleicht koennt ihr mir ja helfen.
Suchen Antworten

#2
Mein erster Gedanke: Einfach mal drauf halten... will sagen: Warum nicht einfach "ausgiebig" kochen? Ich denke so mit 30-60 Minuten und viel Wasser bist du auf der sicheren Seite.

Eine kurze Google-Suche sagt aber: Ist nicht zwingend nötig (halte ich aber für hygienischer).

Auch interessant: Willst du ohne langes Warten an die Knochen kommen: Einfach für 2-3 Wochen irgendwo in den Garten legen. Wichtig: Frische Luft muss dran kommen damit der Geruch verfliegen kann. Außerdem sollte es "dicht" genug sein, dass keine anderen Tiere dran kommen sondern nur Fliegen. Am Ende bleiben wohl nur Knochen und Fell über.

Ich bin mir nicht sicher ob ich die überreste wirklich noch anpacken könnte, aber irgendwie ist es auch interessant. Smile Wenn du mal Fotos hast/machst bin ich durchaus interessiert.

Ich vermute http://www.dsa-larp.net/forum/showthread.php?tid=2106 kennst du schon?

PS: WTF? Dieses Forum ist auf Platz 1 wenn ich nach "Knochen auskochen präparieren" bei Google suche? Ist das bei anderen auch so oder kennt Google mich und meine besuchten Webseiten einfach nur gut?
Homepage Suchen Antworten

#3
Bei mir spuckt Google auch das Forum auf Platz 1 aus.
Hm. Ich gehe davon aus, das Google uns tatsächlich gut kennt...obwohl ich ein ziemlich restriktives no-script am Start habe....
Der Tod ist allgemeiner als das Leben......
jeder stirbt, aber nicht jeder lebt.
Suchen Antworten

#4
Also jedes Mal, wenn ich mich hier einlogge, sehe ich, daß Google bei den "Besuchern" auch dabei ist.
Big Brother is watching us Wink

BTT: Ich würde nach dem Auskochen (eher 60-120 Minuten), ggf. die Knochen bleichen (falls es nötig tut; es müßte auch mit Wasserstoffperoxid (Haarbleichmittel) gehen) und trocknen im Umluftofen (ca. 50-100°C und vielleicht 60 Minuten), die Knochen in "flüssigem Kunststoff", z.B. Epoxid haltbar machen. Alternativ ginge wahrscheinlich auch eine Matt-Sprüh, oder besser Pinsel-Lackierung.
Suchen Antworten

#5
Naja, "Knochen auskochen" ist ja zum Glück nur makaber bzgl. Google. Hauptsache es werden nicht mehr N-S-A-interessante Begriffe auf dieses Forum aufmerksam machen...

Geschützmeister: "Wie?! Ihr trefft den Scharfschützen auf dem Turm mit euren Pfeilen nicht?! Dann laßt mich mal ran..."
Suchen Antworten

#6
(14.05.2014, 07:42)StephanB schrieb:  Also jedes Mal, wenn ich mich hier einlogge, sehe ich, daß Google bei den "Besuchern" auch dabei ist.
Big Brother is watching us Wink

Offtopic: Vielleicht sollten wir mal ne robots.txt anlegen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Robots_Exclusion_Standard
Gegen nen Dämon um drei Seelen gespielt und gewonnen (.. und betrogen Wink )
Welt geht unter. Küche unbeeindruckt.
Suchen Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste