Der aventurische Jahrmarkt vom 12. - 14.05.2017 in Langeneufnach bei Augsburg
#1
Wir, die Viatores ad Orbem - Orga laden Euch zu unseren ersten Con in der aventurien LARP - Kampagne ins schöne bayrische Schwaben ein.


Weblink: http://viatoresadorbem.jimdo.com

Diese Veranstaltung ist in Thilo Wagner's LARP Kalender (http://www.larpkalender.de) mit der ID 10185 eingetragen.

In Time - Einladung:

Ein alter Spruch der Fahrenden sagt „lieber die Füße voller Straßenstaub als die Hände voller Ackerdreck“. Mit diesen Worten hatte sich Gian, der Diener des Vogelmannes von seinen neuen Freunden und Weggefährten verabschiedet.  Abseits der Straßen folgte er dem schmalen Pfad durch den hohen, dichten Mischwald von Andergast. Von einer Anhöhe warf Gian einen letzten Blick zurück auf die Taverne am Silbersee, welche ihm für sehr lange Zeit ein Zu Hause gegeben hatte. Eine Freundin vom Orden der Störchin winkte ihm aus der Ferne zu. Dann atmete er mehrfach tief durch um seine Trauer dem frischen herbstlichen Wind zu übergeben. Der Weg stieg immer wieder steil an, querte nach längeren Marsch einen weiten Kamm und fand schließlich eine Furth und folgte dem Verlauf des Wassers. Nach Weiden und Gareth war es plötzlich zu Fuß lähmend weit. Und doch… und doch folgte er seinen Weg um die Kunde möglichst weit in Aventurien zu verbreiten, das im Monat Ingrimm des kommenden Jahres ein Markt in einen kleinen verschlafenen Winkel von Andergast stattfinden soll.

Neben Musik, Tanz und guten Essen würde es für die Fahrenden von Nah und Fern drei Aufgaben geben, welche es so noch nicht gegeben haben sollte. Welche Sensationen und Ereignisse würden die Reisenden erwarten? So viel war sicher.
In der Taverne „Zur goldenen Katze“ wurde die Gastfreundlichkeit großgeschrieben. Der Koch, welcher von allen nur „das Rußgesicht“ genannt wurde war über die Grenzen des Königreiches Andergast für seine feinen Speisen bekannt und beliebt. Es gab reichlich Platz für Wagen und Zelte. Und es war seit Ende des Krieges zwischen den streitenden Königen ein besonderer Ort des Friedens und der Begegnung geworden.

****
Ein paar OT - Informationen:

Der aventurische Jahrmarkt ist ein familienfreundlicher „low – Budget“ Ambiente - Con.

Wir spielen im Rahmen der Aventurien – LARP Kampagne im Königreich Andergast während der aktuellen aventurischen Zeitrechnung und mit den aktuellen Ereignissen aus dem aventurischen Boten (12. – 14. Ingrimm 1040 BF).

Auf unserer Veranstaltung wird durch die Spielleitung keinen Plot geben. Wer sich dennoch einen Plot wünscht oder etwas für seinen Charakter ausspielen möchte, der kann sich gerne mit uns in Verbindung setzen. Wir machen möglich was möglich ist.

Wer eine Handwerkliche Darstellung machen möchte, ist herzlich eingeladen sein Wissen an andere Spielerinnen und Spieler weiter zu geben. Wir unterstützen Euch mit Euren Ideen nach Kräften.

Darbietungen von Barden, Gauklern und anderen bunten Volk ist gerne gesehen. Wer weiß welche Belohnungen es geben kann und geben wird…

Regelwerk:
Wir spielen nach dem Prinzip „Du kannst was Du darstellen kannst“ (DKWDDK).
Wer Richtlinien benötigt orientiert sich bitte an den Empfehlungen des DSA LARP Codex e.V. (kurz: der Codex.)
Zitat einer alten Fantasy LARP - Orga: „Wer seinen Kran gut genug tarnt und die Sicherheit anderer Spieler gewährleisten kann, der bekommt als Magier auch von der SL seinen Flugzauber genehmigt. Wink

Verpflegung (gutes Essen hält Leib und Seele zusammen):
Ihr werdet kulinarisch von Markus Letschert und seiner feinen Küche sowie dem Nudelhaus Yamada betreut. Das Nudelhaus wird neben den Hauptmahlzeiten kleine Snacks anbieten, die zu fairen Preisen verfügbar sein werden. Das Nudelhaus stellt ebenfalls unser Tavernen Team.  

Freitag Abend: Hühnercurry - Risotto
oder
Gemüsecurry - Risotto für Vegetarier.
Kleines Salatbuffet.
Samstag  
Frühstück
Am Mittag kleine Snacks vom Tavernen Team gegen einen fairen Aufpreis (Tavernenkarte). Dieses Angebot ist das ganze Spiel durch verfügbar.
Für unsere Halblinge (Kinder) wird ein Kochkurs angeboten. Dieser beinhaltet selber gemachte Schupfnudeln mit Apfelkompott und Vanilliesoße. Die Eltern werden um eine kleine Spende in Höhe von 3 Euro für die Materialien gebeten.
Abend: Gulasch und hausgemachte Spätzle.
Für Vegetarier gibt es Kässpätzle mit Röschtzwibla.
Salatbar.

Sonntag:
IT Frühstück für alle hart gesottenen Spielerinnen und Spieler
OT Frühstück für alle die eine weitere Strecke haben und früh abbauen möchten.
Homepage Suchen Antworten

#2
Klingt interessant, für mich leider zu weit weg. Wünsche euch viel Erfolg.
Suchen Antworten

#3
Ich freue mich über Dein Interesse, Thalia und danke Dir für Deine Wünsche.
Unsere weiteste® Teilnehmer(in) hat momentan eine einfache Strecke von 580 Km. Tendenz steigend. Smile
Homepage Suchen Antworten

#4
Krass
Ich hab mir irgendwann mal gesagt, dass mir 200 km eine Tour für so ein Wochenende reichen. Sonst hat man von der Con nichts und ist Montags tot Smile das muss aber ja jeder für sich selbst entscheiden.
Suchen Antworten

#5
Vorschlag meinerseits:
Wir wechseln eine PN wenn Du Interesse hast und kommen möchtest. Es gibt da durchaus organisatorische Möglichkeiten. Smile
Homepage Suchen Antworten



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste