Ein Zusammenschluss inoffizieller, nicht-kommerzieller Veranstalter inspiriert durch Aventurien und Das Schwarze Auge
 
- Zweihänder und Zwölfender

Zweihänder und Zwölfender





Die Hamburger Crew und die Examinaten laden ein zum „nichtoffiziellen“ 3-tägigen DSA-LARP „Zweihänder und Zwölfender“ von 02. bis 04 Oktober 2009 im Freizeitzentrum Wemlighausen im Sauerland. Als angemeldet gilt, wer die unten angegebene Online-Anmeldung ausgefüllt und den Teilnahmebetrag entsprechend dieser Kosten entrichtet hat (Kontodaten erhaltet Ihr per Mail):
Stichtag SC NSC
bis 13.02.2009 85 € 65 €
bis 30.03.2009 90 € 70 €
bis 30.06.2009 95 € 75 €
ab 01.07.2009 105 € 85 €
In diesen Kosten ist die Unterkunft in insgesamt 108 Betten in drei Häusern inbegriffen. An dem Wochenende wird von uns gute Verpflegung gestellt, Getränke wird es zu zivilen Preisen in einer In-Time-Taverne geben und für die passende musikalische Untermalung ist auch gesorgt. Zusätzlich wird In-Time-Geld verteilt, welches Ihr nach der Veranstaltung auch behalten dürft. Gespielt wird in der Welt des „Schwarzen Auges“ Aventurien, nach unserem inoffiziellen Regelwerk. Bei Fragen wendet Euch an DSA-LARP-Hamburg ät gmx.net

Zusätzliche Informationen

Der Con hat ein Abenteuer Setting und es wird für jeden etwas dabei sein. Sei es Böse jagen, Rätsel lösen, magischen Phänomenen folgen, rondragefällige Zweikämpfe, firungefällige Jagd oder den Göttern dienen.


Stufen-Begrenzung 1-4 / 100-160 GP. Eine Gruppenbildung/Stufenteilung ist möglich, d.h. GPs können in einer Gruppe verteilt werden. Was dazu führen kann, dass ein Charakter mächtiger wird, der Rest der Gruppe jedoch an Mächtigkeit verliert (siehe Regelwerk S.47)

Kinder/Jugendliche in Begleitung Ihrer Eltern können nach Rücksprache mit der Orga zu reduzierten Beiträgen mitgebracht werden. Rücksprache bitte nehmen mit Mannek oder StephanB.

Es gibt eine begrenzte Anzahl an Magier-, Geweihten- und Adligen-Plätzen. Des weiteren behalten wir uns vor plot-unpassende Charaktere und/oder Hintergrundgeschichten abzulehnen. Rücksprache bitte nehmen mit Mannek oder StephanB.



OT möchten wir noch folgende Informationen geben:
*Zimmerkaution (5Euro pP)
*Hügeliges und bei Nässe matschiges Gelände (Bitte auf geeignetes Schuhwerk achten)
*Bitte Hintergrundinformationen zu den Chars schicken. Umso früher diese eingehen, desto besser können wir diese in den Plot einflechten
*Bildergalerie des Geländes

Hintergrundinformationen

Der Reichsfort und seine Umgebung:
Die Grafschaft Reichsfort liegt im westlichen Teil des Königreiches Garetien, angrenzend an die Grafschaften Waldstein, Eslamsgrund, die Kaisermark Gareth und das Königreich Kosch. Lehens- und Landesherr ist Graf Danos von Luring, ein ehemals hervoragender Lanzenreiter, der seit der Schlacht von Puleth im Jahr des Feuers erblindete. In der Grafschaft leben ca. 60.000 Einwohner davon je etwa 500 Elfen, Grolme und Zwerge.
Der Reichsforst ist einer der größten und sagenumwobensten Wälder in Aventurien. Er erstreckt sich von der Grafschaft Waldstein bis in die Grafschaft Reichsforst, in welchem quasi alle möglichen Lebe- und Fabelwesen schon angetroffen wurden.
Das Gut Hirschenrode steht unter der Obhut des gräflichen Ritters Hagwulf von Hirschenrode. Dieser alte Kämpe hat schon viele Schlachten geschlagen und verlor bei der Dritten Dämonenschlacht seinen Bruder Hernorbert, weshalb er in Gedenken an die Toten einen feierlichen Gottesdienst abhalten lässt.
Hirschenrode liegt im Norden der Grafschaft in der Vogtei Kaiserlich Randersburg, welche von dem Reichsvogt Ungolf von Hirschfurten auf Randersburg beherrscht wird.
Das Gut grenzt an die Ausläufer des Reichsforstes. Die Gutsbewohner sind traditionelle Bürger bei denen Ritterlichkeit, Tapferkeit, Ehre und Stolz groß geschrieben wird.


Der Elf - ein unbekanntes Wesen von Tsafried von Donnerbach, verfasst 973 BF in Donnerbach
Die Zeit, in der die Elfen götterfürchtig waren, sind lange vorbei. Viele schreckliche Erfahrungen haben sie davon abgebracht,
weiterhin das Haupt vor überderischen Wesen, deren Existenz sie durchaus anerkennen, zu senken.
Einzig Nurti und Zerzal haben - nicht als Gott, aber als Prinzip - in ihrer Mythologie überlebt.


Das geschuppte Untier von Bortox Drachentöter aus Xorlosch
Als Drachen werden echsenartige, meist geflügelte und geschuppte Kreaturen bezeichnet. Häufig tragen sie Hörner oder speien Feuer.
Vor ihren übernatürlichen Kräften und magischen Fähigkeiten sollte man sich in Acht nehmen. Die Schätze in ihren Horten können das Unermessliche Übersteigen.


Totenstarre von Darian Lassan, einem Veteran der Trollpfortenschlacht
Der Rausch der Ewigkeit ist über das Land gekommen, die kämpfenden Heere haben sich zerstreut, zurück bleibt nur Grabesstille.
In den Horror des Schlachtfeldes taumelte ich umher, und suchte vergeblich nach meinen Begleitern.


Der Reichsforst schließt seine Reihen fester
ließ sich der des Waldes kundige Kronvogt Derril von Waidbrod vernehmen, ehe er mitsamt der Stadt Njerbusch im Wald verschwand

Kleines Waidmannsbrevier von Uriel von Uspiaunen, verfasst 986 BF in Festum
Der Eindringling ist in ständiger Gefahr, etwas zu stören, das nicht aufgestört werden sollte, und einen Auerochsen zu erzürnen, ist noch das geringere Übel.
Doch für jene, die ihn kennen, ist der Reichsforst ein Hort des Lebens, Riesenlöffler und Wildschwein bekommt sogar der Fremde hin und wieder zu Gesicht.
Der stolze Kronenhirsch jedoch zeigt sich nur dem, der den Wald kennt.


Der Hilffreyche Leytfaden des Wandernden Adepten - Basisausgabe aus der Magierakademie zu Punin
Genauso verhält es sich mit den Pflanzen: Wo der Städter nur Moos, Farn und Unkraut vermutet, vermag ein Druide einen wahren Kräutergarten zu entdecken.
Und so kämpft sich der Unkundige vorwärts, immer mehr die Orientierung verlierend. Schon glaubt er einen Waldgeist zu sehen, wenn er auf eine knorrige, alte Steineiche stößt,
an der die Bartflechte wuchert. Der akademische Pflanzenkenner wird unsicher, wenn hinter dem Wurzelteller einer gefallenen Blautanne die Schönaug-, Ein- und Glanzbeere in
einträchtiger Gemeinschaft mit einigen ihm unbekannten Arten wächst. Und der Jungmagier ahnt nicht, dass an seinem Todesort der frischgeschnittene Blutulmenast Wurzeln schlagen wird,
wo ihn dann ein Waldschrat eifrig bewacht.

Wer von getötetem Holz lebt, den wird lebendiges Holz töten!
sprach die Holzfällerin Corena aus Falkenwind, ehe sie zum Betteln nach Gareth ging

 
 

MKPortal ©2003-2008 mkportal.it